Warum Aibling?

10 (plus 3 subjektive) Gründe, 2014 wieder am Silberpokalturnier in Bad Aibling teilzunehmen:

1. Das Turnier hat eine lange Tradition
2. Die Spielbedingungen sind sehr gut
3. Die Organisation ist gut
4. Der Turniermodus (kombinierter Pokal- und Schweizer Systemmodus)
5. Weitestgehend nur eine Runde am Tag!!
6. Runden beginnen am Abend!!
7. „Nur“ Sachpreise
8. Startgebühren sind niedrig
9. Die Turnieratmosphäre ist angenehm
10. Das Drumherum (Kurpark) passt

Einige Schachfreunde werden entgegnen, dass auch das Turnier X in Y genau diese oder ähnliche Attribute hat. Das soll auch nicht bestritten werden. Allerdings gibt es wohl nur wenige Turniere, die so konsequent auf Familienfreundlichkeit zugeschnitten sind. Ohne schlechtes Gewissen gegenüber den nicht mitspielenden Familienmitgliedern kann man den Tag gemeinsam im Urlaub verbringen und dann am Abend entspannt das Turnier spielen. Durch die Festlegung auf Sachpreise bleibt das Turnier ein Amateurturnier, was atmosphärisch „nicht nachteilig“ ist aus meiner Sicht. Für aufstrebende und ehrgeizige Schachfreunde mag das nicht ambitioniert genug sein, wenn sie nicht nach 2:0 in den ersten beiden Runden endlich einen IM ans Brett bekommen. Wer das nicht erwartet, der ist auch schachlich gut aufgehoben beim Silberpokalturnier.

Außerdem gehören meiner Meinung nach Turniere mit Rundenbeginn „mitten in der Nacht“ und zur Belohnung noch einer Doppelrunde obendrauf schachpolizeilich verboten…..wobei ich schon verstehe, dass manches Turnier aus bestimmten terminlichen Zwängen heraus gar nicht anders laufen kann.

Die wichtigsten subjektiven Gründe zur Teilnahme (die obigen 10 Gründe sind natürlich rein objektive 😉 ) bin ich noch schuldig:

1. Der Datschi bei Bäckerei Bauer
2. Der Käse beim Aiblinger Käsehaus
3. Das merkwürdige Gefühl, 1000 km weit gefahren zu sein, nur um festzustellen, dass die „Nachbarn“ auch (wieder) da sind….  😎

Also bis dann, bis zur ersten Runde am 11. August in Bad Aibling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.