Archiv der Kategorie: Neues

Neuigkeiten und Nachrichten

„Tweemol rüm“

Am 5. November fand unsere Vereinsblitzmeisterschaft in besonderer Umgebung statt: Zalmay hat die Schachfreunde in die Eisdiele „Burg-Eis“ , die von seiner Famile betrieben wird, eingeladen.  So stand vor dem eigentlichen Blitzturnier das leibliche Wohl für die  6 Schachfreunde, die Zalmays Einladung folgen konnten, auf dem „Spielplan“.

Bei  Waffeln, Eisbechern und Flammkuchen wurde fröhlich und ausgiebig gespeist, nach guter alter fehmarnscher Diktion war das Angebot so verführerisch und reichlich, dass jeder Schachfreund von „tweemol rüm“ auch gerne Gebrauch machte.

Stärkung vor dem Blitzturnier
„Vorrunde“ des Blitzturnieres

 

Jan - Eisbecher 1:0
Jan – Eisbecher 1:0

Die klarste Gewinnpartie des Abends gab es in der „Vorrunde“ zu sehen:

Jan – Eisbecher 1:0, das Bild wurde kurz vor der Partie aufgenommen.

Leider hatte mein „Gegner“ überhaupt keine Chance, aber selten hat mir eine Partie so gut gefallen. In der Partie gab es zwar kein „Gabelmotiv“, aber auch mit „Löffel“ war ich unglaublich erfolgreich…..

 

 

 

Auch Peter und Thomas hatten viel Spaß an dem Geschehen in der „Vorrunde“ und waren stets voll auf der Höhe, wie das Bild belegt:

Weiterer Schnappschuss aus der Vorrunde
Weiterer Schnappschuss aus der Vorrunde

Nach der äußerst erfolgreichen Vorrunde folgte dann der „ernste Teil“ des Abends, als Turnierleiter Wolfgang die Laufzettel für das Blitzturnier an die sieben Teilnehmer Zalmay, Karsten, Wolfgang, Thomas, Horst, Peter und Jan verteilte. Also „ungerade“, da der Eisbecher schon in der Vorrunde leider ausgeschieden war, man wird sich erinnern. Auch im Blitzturnier ging es „tweemol rüm“, das heißt, es wurde doppelrundig gespielt, gleich hin und zurück in einer Sitzung.

Blitz_2015_02
Thomas fotografiert, Horst ist abgängig

Der eine oder andere Schachfreund musste sich erst noch an die veränderte Situation gegenüber dem gemütlichen Teil des Abends gewöhnen, aber mit freundlichen Worten, wie „Hopp, da hinsetzen jetzt, anfangen!“ war das leicht zu beheben.

Drei Schachfreunde (Peter, Thomas, Jan) konnten sich im Verlauf des Turniers etwas absetzen, die letzte Runde musste über den Gesamtsieg entscheiden, wo Thomas und Jan (bisher punktgleich mit je einem Verlustpunkt) gegeneinander spielten. Beide Partien konnte ich gewinnen, dabei war die erste Partie mehr als „verdächtig“, aber die Abwicklung ins Leichtfigurenendspiel war schlecht für Thomas und am Ende gab es dann unverdient einen Gewinn wegen Zeitüberschreitung mit 6 Sekunden Restzeit für mich. Die zweite Partie war deutlich für mich, daher blieben dann doch beide Punkte bei mir. Peter hat sich bei seinem ersten Vereinsblitzturnier dadurch noch vor Thomas auf den zweiten Platz schieben können, weil Thomas in der letzten Runde eben punktlos blieb.

Erste Runde Blitzmeisterschaft 2015
Erste Runde Blitzmeisterschaft 2015

Von den zwei „sehr verdächtigen Partien“ habe ich eine glücklich gewonnnen, die andere berechtigt gegen Peter verloren. Zalmay hat sich „schachlich“ als zu guter Gastgeber erwiesen, ich hätte ihn etwas höher in der Tabelle erwartet. Peter hat überzeugt mit seinem zweiten Platz, Thomas hat mir alles abverlangt, mit etwas glücklichem Ausgang für mich.

 

 

Der Endstand Vereinsmeisterschaft Blitz

  1. Jan Haserodt 11 aus 12
  2. Peter Höper 9,5
  3. Thomas Kohrn 9
  4. Karsten Lafrentz 5
  5. Wolfgang Schröder 4
  6. Zalmay Razmy 2
  7. Horst Böhnke 1,5
Thomas Kohrn, Jan Haserodt, Peter Höper (von links)
Die Sieger: Thomas Kohrn, Jan Haserodt, Peter Höper (von links)

 

Nach der Ergebnisverkündung ging es noch eine ganze Zeit mit freien Blitzpartien weiter, dann fand der rundum gelungene Abend sein Ende.

Vielen Dank an Zalmay und seine Famile für die Einladung und die Gastfreundschaft! Wir haben uns alls sehr wohl gefühlt und haben den schönen Abend sehr genossen!

 

 

SC Fehmarn im Sommer-Modus – Gäste willkommen

Wir haben unsere Punktspielrunde im Bezirk beendet und die Vereinsmeisterschaften sind auch schon weit fortgeschritten.

Gäste, Urlauber oder „neugierige“ Einheimische finden am Donnerstag an unseren Spielabenden daher immer einen Partner für ein paar lockere Partien. Sollte der Andrang mal richtig groß werden, dann werden sicher auch mal Blitzturniere aus dem Stegreif veranstaltet.

Wir freuen uns auf neue oder auch schon bekannte Schachfreunde, die während ihres Urlaubs auch mal was Sinnvolles (ja,ja…) am Donnerstagabend machen wollen.

Im Gegensatz zu den Urlaubern machen wir im Sommer keine „Betriebsferien“ und sind so ab 19 Uhr 30, eher 20 Uhr vorrätig.

Unser Spiellokal ist nicht bewirtschaftet, wer mag, der bringt sich selbst was mit……

Also, bis dann!

 

Hauptversammlung: Viele Tagesordnungspunkte schnell abgearbeitet

Am Donnerstag stand die Hauptversammlung auf dem Terminplan für die Mitglieder des SC Fehmarn. Der Vorsitzende Karsten Lafrentz konnte die zahlreichen Tagesordnungspunkte zügig abarbeiten.

Neben den Tätigkeitsberichten der Vorstandsmitglieder standen Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit und Siegerehrungen für die Vereinsturniere des abgelaufenen Spieljahres an.

Sieger im Vereinsturnier 2014
Sieger im Vereinsturnier 2014 von links: Zalmay Razmy (Zweiter), Günther Schulz (Dritter), Jan Haserodt (Erster)

Für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Günther Schulz mit einer Urkunde geehrt. Für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielt Thomas Kohrn seine Urkunde vom Vorsitzenden überreicht.

Einziger Problempunkt in der sonst durchweg erfreulichen Bilanz: In der Aussprache unter „Verschiedenes“  wurde die rückläufige  Mitgliederzahl angesprochen. Schon jetzt ist die aktive Teilnahme an Mannschaftsturnieren des Bezirkes nur unter großer Termindisziplin der Mitglieder möglich. Für die nähere Zukunft sieht es nicht sehr erfreulich aus, wenn es nicht gelingen sollte, dass interessierte Schachspieler aus der Region sich aktiv am Vereinsleben beteiligen.

Bronzene Ehrennadel für Karsten Lafrentz

Auf der Bezirkstagung in Lauenburg wurde unserem Vorsitzenden Karsten Lafrentz die Bronzene Ehrennadel des Schachverbandes Schleswig-Holstein verliehen. Mit der Verleihung werden seine langjährigen Tätigkeiten als Kassenwart des Bezirks und die Arbeit als Vorsitzender im SC Fehmarn gewürdigt.

Rüdiger Pflaum hat als stellvertretender Bezirksvorsitzender vor dem  Mannschaftskampf am 22. Januar einen passenden Rahmen für die Mitteilung an die anwesenden Schachfreunde gefunden.

Herzlichen Glückwunsch!

Brett4_22_01

Im nachfolgenden Mannschaftskampf hat Karsten dann noch einen Punkt zum Sieg beisteuern können, man kann sagen: Ein gelungener Abend!

Ferienzeit: Gäste willkommen!

Liebe Schachfreunde,

langsam aber deutlich macht sich der bevorstehende Sommer bemerkbar. Untrügliches Zeichen: Der Artikelschreiber sitzt gerade im Moment gemütlich im Strandkorb 😉

Wir wollen gerne nochmal daran erinnern, dass Feriengäste und Besucher zu unserem wöchentlichen Spielabend am Donnerstag herzlich eingeladen sind. Ab 20 Uhr sollte sich Gelegenheit zu freien Partien und Blitzrunden finden lassen. Wir machen keine Sommerpause.

Kleiner lokalpolitischer Ausflug: Es gibt am Abend einige gebührenfreie(!) Parkplätze auf dem Gelände des Altenheimes, das muss zur Zeit auf Fehmarn extra erwähnt werden, und es kostet natürlich auch sonst nichts! Es gibt als wirklich keine Ausreden mehr, sofern die mitgereiste Familie den Schachspielern auch mal am Abend frei gibt.

Einziger (kleiner) Nachteil: Auch wenn wir im Café des Altenheimes unseren Spielabend haben: Es gibt keine Bewirtschaftung  an unserem Spielabend. Bringen Sie sich bitte gegebenenfalls selbst was mit…

Und aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass in der Vielzahl der kursierenden Ferienzeitungen und Anzeigenblättern leider immer noch unter den Veranstaltungen falsche, völlig veraltete Angaben zu unserem Spiellokal und den Spielabenden veröffentlicht werden. Wir haben es versucht, aber Änderungen werden leider hartnäckig ignoriert.